Das Leuchten in den Augen Deines potenziellen Kunden!

Veröffentlicht am


Hören Sie meinen Podcast und lesen Sie zur Vertiefung gerne nochmal den Artikel!

PodcastErinnern Sie sich noch, als Sie als Kind mit leuchtenden Augen auf die Pakete unter dem Weihnachtsbaum gestarrt haben, in der großen Hoffnung, das dort alles Geschenke stehen mit genau den Inhalten, die Sie sich doch so sehr gewünscht hatten? Ihre unbändige Freude mit der Sie Oma, Opa, Vater und Mutter um den Hals gefallen sind, fassungslos Ihre erfüllten Wünsche in den Händen hielten und Sie ihr Glück gar nicht fassen konnten. Sicher haben Sie als Kind in solchen Momenten der überschwänglichen Freude nicht in den Spiegel geschaut, aber Ihre Familienmitglieder haben bestimmt Fotos gemacht. Sehen Sie auf diesen Fotos das Leuchten in Ihren Augen, ihr freudiges Lächeln, so dass die Mundwinkel fast Ihre Ohrläppchen berührten. Und sehen Sie auch das Leuchten in den Augen der Personen, die Ihnen diese Geschenke bereitet haben?

Und genau dieses Leuchten in den Augen Ihres potentiellen Kunden bezeichne ich als den „Olymp im Verkaufen“. Es spielt keine Rolle in welcher Vertriebsbranche sie tätig sind, im klassischen Produktvertrieb, im Direktvertrieb, im Network-Marketíng, im Affiliate-Marketing und welche vielfältigen Vertriebsformen es noch gibt. Egal welche Produkte und Dienstleistungen – es geht immer um das Leuchten in den Augen Ihrer Kunden. Immer. Es ist keine hohle Phrase, nur weil wir es schon oft gehört haben, nein, es ist alles entscheidend: Um dieses Leuchten zu erzeugen, sollten Sie selbst dieses Feuer in sich haben. Darum an dieser Stelle die Frage:

Leuchten
Wie schaffen Sie es Ihren Kunden jeden Tag in Ihren Bann zu ziehen und zu faszinieren?

Klar, jeden Tag ist das nicht unbedingt einfach (zum Beispiel an den Tagen, wo Ihr Lieblingsverein wieder mal ein Spiel verloren hat . Dafür gibt es zum Glück Hilfsmittel, wie Sie dieses Begeisterungsfeuer dennoch entfachen können. ( das schule ich insbesondere aktiv in meinen Erfolgscoachings)

Es gibt aus meiner Sicht wichtige Hilfsmittel um Kundenaugen zum Leuchten zu bringen und auszugsweise möchte ich hier einige davon anführen:

Hilfsmittel eins Aufsteller:

Auf Ihrem Schreibtisch stellen Sie sich für den aktuellen Monat, das schreiben Sie jeden Monat handschriftlich neu, eine realistische Zielvereinbarung. Dort ist vermerkt:

1. Wie viel Sie von welchem/r Produkt / Dienstleistung verkaufen möchten; schreiben Sie die Menge als einzelne Zahlen hin z.B. 1 – 2 – 3 – 4 – 5 – 6 und streichen Sie von hinten die Verkäufe weg, das motiviert.
2. Welche potentiellen Kunden hätten Sie gerne, benennen Sie diese ganz konkret mit Firmennamen, Firma yxz, Firma abc, Firma edf und welchen Ansprechpartner Sie suchen.
3. Womit belohnen Sie sich, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben?

Klingt einfach, ist es auch. Diese vermeintlich kleinen Schritte = Ergebnisse summieren sich im Laufe eines Jahres erheblich und Sie werden merken, dass Sie sich stärker auf Ihr Ziel fokussieren und Ablenkungen von Ihrem Weg weniger akzeptieren.

Hilfsmittel zwei:

Die Kollegen oder befreundete Unternehmer.

Welche Rituale gibt es bei Ihnen, wenn Ihnen ein Verkauf besonders gut gelungen ist? Gehen Sie dann zu den Kollegen oder rufen Sie jemanden an, um von Ihrer tollen Tat zu berichten? Machen Sie es!

Sie werden überrascht sein, welche Emotionen es in Ihnen auslöst und wie stark Ihr Wille wird, diese Momente öfter zu feiern. Natürlich alles in einem angemessenen Rahmen, wenn Sie einen Bleistift verkauft haben ist das sicherlich etwas anderes, als wenn es Ihnen gelungen ist, eine Windkraftanlage zu verkaufen. Wenn Sie ein eBook für 2,99€ verkauft haben, ist es etwas anderes, als wenn Sie ein Jahrescoaching für mehrere Tausend € verkauft haben.

Hilfsmittel drei:

Regelmäßige Treffen mit einem anderen Unternehmern, Freunden oder Jemanden, den Sie sehr schätzen. Machen Sie einen festen Termin, einmal im Monat. Erzählen Sie Ihrer Vertrauensperson offen, was Sie erreichen möchten. Eventuell geht es Ihnen beiden so, dann können Sie das natürlich für sich beide in Anspruch nehmen. Er sollte wissen, welche Vision Sie haben, was Ihre Jahresziele sind und ebenso die Monatsziele. Jetzt geben Sie Ihren Report ab, was Ihnen besonders gut gelungen ist und wo Sie noch Unterstützung benötigen oder Schwächen haben. Ihr Gesprächspartner fordert von Ihnen diesen Report ein, das ist wichtig, denn nur so bekommen Sie die nötige Energie für die Umsetzung. Sie werden positiv überrascht sein, was Sie so in einem Jahr alles erreichen.

Hier im Blogartikel kann ich natürlich nur in einem kleinen Auszug die Möglichkeiten darstellen. Wenn Sie die von mir gebotenen Hilfsmittel und die vielfältigen Möglichkeiten, welche in in meinem individuellen Einzel-Erfolgs-Coaching vermittle, umsetzen, werden Sie sehen, wie Sie das Leuchten in den Augen Ihrer potenziellen Kunden entfachen – und das täglich. Dann sind Sie nämlich ANDERS als die Anderen. Denn Sie wissen ja – Andere gibt es schon genug.

In diesem Sinne: Seien Sie das Kind, das mit großen neugierigen Augen, Weihnachten vor dem großen Karton steht und bringen Sie die Augen Ihrer Kunden genauso zum Leuchten.

Nur wenn Sie es im übertragenen Sinne schaffen, das für Ihre Interessenten und Kunden jeder Tag ein Weihnachtstag ist – nur dann sind Sie, egal in welchem Business Sie unterwegs sind, erfolgreich. Genau das ist doch Ihr Ziel, oder?

Das wünsche ich Ihnen von Herzen! Sie wollen mehr? Dann kontaktieren Sie mich bitte. Bis dahin verbleibe ich als 

Ihr Gerold Franck – Erfolgsmaßschneider® / zertifizierter Coach / Autor und KommUNIKATor 

CEO -24erfolg

P.S.: Schauen Sie doch auch in meinem Premium eBook Shop vorbei. Alle eBooks sind Bestseller und ich habe sie für Ihren beruflichen und privaten Erfolg persönlich geschrieben! …… denn Ihr Erfolg ist mein Programm.

http://www.coaching-akademie-franck.de/meine-premium-ebooks

1ALogoTemplate

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.